Vier Pfälzer wagten einen Blick über die Grenze: Peter Bruns, Birgit Ries, Klaus Roderich und Uwe Stadler. Ziel war die Denkspur in Orscholz, denn eine solche wollen sie mit ihrem Förderverein „Sauer macht lustig e.V.“ auch in ihrem Dorf Mesenich (Langsur) errichten.


„Jeder hat hoffentlich nun die App auf dem Handy“, so Uto Scheidt, einer der Urheber des Projekts. Nach den ersten Erklärungen war das vierköpfige Team kaum noch zu bremsen – Neugierde und Tatendrang hatten sie gepackt. Schnell wurde noch einmal die Aufgabe nachgelesen und aufgeteilt und schon ging es in den Wald. Aber was ist das: Die Bäume tragen noch keine Blätter – was war denn nun wieder der Unterschied zwischen Ahorn und Eiche? Ein kurzes Gespräch untereinander löst die Unsicherheiten auf und am Ende der ersten Station stimmt das Ergebnis.


Dem stillen Beobachter zeigt sich schnell: Die Vier sind ein Team. So meistern sie auch die anderen Aufgaben und bewundern zwischendurch an der Cloef die Saarschleife. „So eine Aussicht auf die Sauer suchen wir uns auch“, nimmt man sich vor und lacht. Denn auch schlauer macht lustig.